Princess Leia meets Gospel & Soul

So geschehen in einer Story um zwei Schwerenöter mit Sonnenbrillen, die ein lineal-schwingender Antarktis-Bewohner auf den rechten Weg bringt – auch wenn sie am Ende doch wieder einfahren, mit all ihren famosen Kumpanen…

Mit dabei u. a. akrobatische Gläubige, die Muppet-Show – die in diesem Falle sogar was mit Prinzessin Leia zu tun hat – , schwule Nazis, ein verdatterter Traumfabrik-Wunderknabe mit Riesenbrille und Butterstulle, der viel Geld zählen muss, rachsüchtige Country-Musiker, natürlich im glitzernden Cowboy-Outfit, eine Peitsche und sehr viel mehr Bierflaschen, der Hohepriester des Soul ebenfalls mit Sonnenbrille, versteht sich, ein bis fast zum Ende quicklebendiger Oldtimer eindeutig amerikanischen Formats und das großartigste Auto-Ballett, das die Filmgeschichte zu bieten hat.

Zum Schluss geht es aber um eine nicht nach dem Film benannte Erfurter Lokalität, die den Titel aber doch am besten umschreibt. Welche ist es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.